THEMA: Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 11 Sep 2016 20:16 #27147

Finanztransaktionssteuer tot
Einen Rückschlag gibt es beim Plan zur Einführung einer Finanztransaktionssteuer (FTS) im Zuge der "verstärkten Zusammenarbeit" von zehn Ländern (Deutschland, Frankreich, Österreich u. a.). "Das funktioniert nicht, wenn man es nicht global macht", sagte der Deutsche Wolfgang Schäuble. Das Projekt FTS soll technisch abgeschlossen werden (unter Vorsitz von Schelling), dann soll es im Oktober wieder auf Ebene der OECD und der G20 "gehoben werden", damit es global realisiert werden kann. Oder, wie es ein Diplomat unter Zusicherung der Vertraulichkeit formulierte: "Die Finanztransaktionssteuer ist vorläufig gestorben." (Thomas Mayer aus Bratislava, 11.9.2016)

Quelle: derstandard.at/2000044199189/Oesterreich...jekt-zu-Steuerbetrug
Letzte Änderung: 11 Sep 2016 20:17 von goso.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 10 Sep 2016 17:47 #27139

Es gibt Neuigkeiten...

www.suedtirolnews.it/wirtschaft/eu-finan...uerbetrug-verhindern

Den Grabgesang anstimmen wollen sie einfach nicht :(
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 28 Aug 2016 11:50 #27096

Die "aber jetzt mal wirklich letzte Frist im September" wird nun auch nicht eingehalten...
Nun spricht man vom Oktober.
Die deutschsprachigen Medien haben darüber überhaupt nicht berichtet ^^

www.bloomberg.com/news/articles/2016-08-...id-to-be-pushed-back
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 28 Jul 2016 14:13 #26871

Die Fachpresse ist sich einig, dass Schäuble den Totengesang auf das Projekt angestimmt hat:

diepresse.com/home/meinung/kommentare/wi...se-fur-die-Tobin-Tax

So richtig mag ich dieses Optimismus noch nicht teilen :dry:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 23 Jul 2016 20:03 #26856

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 10 Jul 2016 22:46 #26805

Obwohl unklar ist, wann und wie Grossbritannien die EU verlassen wird, sind Politik und Standortförderer bereits aktiv.

Ist ist auch unklar, ob UK die EU verlassen wird. In England dreht die öffentliche Meinung gerade massiv und nicht Wenige gehen davon aus, dass Art. 50 EUV auf Grundlage des erfolgten Referendums nie getriggert wird.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 10 Jul 2016 21:06 #26804

Ich hab's vor ein paar Tagen geschrieben, nun geht das Leichenfleddern los :evil:

www.nzz.ch/wirtschaft/kommentare/das-bro...tertupfing-ld.104794

Die Liste der Städte, die von der Brexit-Entscheidung profitieren wollen, ist bereits lang. Frankfurt, Dublin, Luxemburg und Paris wollen sich Teile des möglicherweise bröckelnden Finanzzentrums London sichern. Manchmal fallen auch die Namen Amsterdam, Lissabon und Warschau. Man möchte hinzufügen, dass sich auch das Finanzzentrum Hintertupfing Chancen ausrechnet. Obwohl unklar ist, wann und wie Grossbritannien die EU verlassen wird, sind Politik und Standortförderer bereits aktiv. Während sonst auf Solidarität gepocht wird, entdeckt gar Paris den Steuerwettbewerb und will Bankern, genau: Bankern, massgeschneiderte Pakete anbieten, um sie anzulocken. Man darf infrage stellen, ob die Idee einer Finanztransaktionssteuer in der EU weiterverfolgt wird.

Und was kommt am Ende dabei raus?
Vielleicht ja eine FTS nur für Privatanleger, um diese "an den Kosten der Krise zu beteiligen" :whistle:


Sebastian schrieb:
Ich glaube nicht, dass Frankfurt die neue Finanzhauptstadt werden wird. Frankfurt liegt unter den Finanzplätzen weltweit auf Platz 16. Sicherlich könnte es einen Boom geben, wenn die Banken einen Teil ihrer Geschäfte nach Frankfurt verlegen. Aber London ist nicht Finanzplatz Nummer 1 aus Zufall. Auch die Regulierung ist flexibler und schneller als bei uns. Die technische Infrastruktur für Highspeed-Trading ist viel besser entwickelt als in FFM. Ich denke, dass viel Geschäft nach New York abwandern wird und Finanzplätze wie Singapur weiter ausgebaut werden. Evtl. erfährt auch Malta wieder einen Hype.
Letzte Änderung: 10 Jul 2016 21:06 von EZB-Schmarotzer.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 06 Jul 2016 08:54 #26791

Die Steuerschätzungen sind sowieso alle utopisch. Am Ende werden die Privatanleger abkassiert, die nicht weglaufen können. Vor allem die Berechnung der Steuereinnahmen bei Derivaten halte ich für realitätsfern. Die Deutsche Börse hat erst vor Kurzem in Korea einen EuroStoxx50 Future aufgelegt. Möglicherweise auch als Testballon für eine eventuelle Finanztransaktionssteuer. Die Produkte werden dann einfach ins Ausland verlegt. Ein Fonds der dann bspw. den DAX in London oder Singapur handelt, mit Sitz im europäischen Ausland (Caymans wie die meisten), zahlt dann gar nichts.

Gruß Sebastian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 05 Jul 2016 20:38 #26787

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Neuer Blog zur Finanztransaktionssteuer 28 Jun 2016 07:53 #26741

Ich glaube nicht, dass Frankfurt die neue Finanzhauptstadt werden wird. Frankfurt liegt unter den Finanzplätzen weltweit auf Platz 16. Sicherlich könnte es einen Boom geben, wenn die Banken einen Teil ihrer Geschäfte nach Frankfurt verlegen. Aber London ist nicht Finanzplatz Nummer 1 aus Zufall. Auch die Regulierung ist flexibler und schneller als bei uns. Die technische Infrastruktur für Highspeed-Trading ist viel besser entwickelt als in FFM. Ich denke, dass viel Geschäft nach New York abwandern wird und Finanzplätze wie Singapur weiter ausgebaut werden. Evtl. erfährt auch Malta wieder einen Hype.

Wenn die Regierung wollen würde, dass FFM vom Brexit profitiert, dann müsste man jetzt massive Anreize schaffen. Die ganzen Banken und Fonds werden sich sonst sicher keine komplizierte Bafin-Regulierung antun. Meine Prognose ist, dass es entweder Sonderabkommen mit England im Finanzbereich gibt, weil jeder an dem Finanzplatz London mitverdienen will oder die meisten Unternehmen holen sich eine Regulierung in Irland/Zypern, um weiter in der EU mitmischen zu dürfen.

Gruß Sebastian
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.