Category Header: "Psychologie"

THEMA: Beat the Bausparvertrag - The Purge

Beat the Bausparvertrag - The Purge - 1. Schritt 13 Dez 2018 20:28 #29853

  • foreXbengel
  • foreXbengels Avatar
  • Offline
  • Bester EA ForexTrader (bei mir im Haus ;-)
Hallo!
Der erste Schritt ist nun getan. Nach einem Gespräch mit dem Bausparverkäufer galt es nun, die psychologische Hürde eines neuen Angebotes zu widerstehen. Als Möglichkeit wurde mir eine Treueoption angeboten. Das bedeutet, dass der gesamte angesparte Betrag, rückwirkend mit 1% verzinst wird. Das hätte bedeutet, dass ich den Bausparvertrag noch 1 Jahr hätte liegen lassen müssen, und dafür 2.884,08 Euro zusätzlich kassiert. Hinzu käme noch der normale Zins von 1.5 %, also 550,16 Euro. Somit hätte ich, wenn der Vertrag noch 1 Jahr fest gesurrt liegen bleiben würde (2019) nur für das Zugucken 3.434,24 Euro verdient.
Mhhhhhh..... da kommt man schon ins Überlegen.

Das erinnert mich an eine Geschichte. Wobei die Geschichte jetzt hier nicht wiedergegeben werden soll, sondern die Quintessenz. Diese lautet, nehme ich die 100 Euro sofort oder kann ich warten und werde dann mit mehr (eine unbekannte Summe) belohnt (ich meine aber nicht das Experiment mit dem Belohnungsaufschub).

Auch hier... nehme ich das Angesparte sofort in Anspruch oder kann ich warten, bis sich die Summe automatisch vermehrt hat (ohne Risiko). Es geht hier natürlich darum, dass dieser Zuwachs absolut risikolos wäre. Lediglich ist es wie Festgeld. Ich komme da nicht ran.

Das ist für mich derzeit der Punkt. Auf der einen Seite möchte ich das Geld selbst verwalten und versuchen mehr daraus zu machen (es gilt nun die Summe von 3.434,24 Euro zu schlagen), auf der anderen Seite brauche ich das Geld verfügbar. Das Problem wäre nämlich, wenn ich was für große Reparaturen aus den Geldtöpfen bräuchte (liegt alles als Tradingkapital oder Investment vor) und ich an das Festgeld nicht dran komme, muss ich diese Kosten aus dem Tradingkapital nehmen, und kann damit nicht mehr handeln.

Das wäre doppelt nicht gut.

Aus diesem Grunde habe ich mich dazu entschlossen, die Treueoption sausen zu lassen und das Ganze selbst in die Hand zu nehmen. ... und zu schlagen ;-) Beat it!

Die Auszahlung ist beantragt und wenn das Geld ausgezahlt ist, kommt es auf eine neues Tradingkonto und die weiteren Modalitäten werden hier dann preis gegeben.

Psychologisch war das jetzt nicht wirklich leicht zu meistern.

Es grüßt
fXb
.... und wer gar nicht spekulieren kann, muss es halt lernen!
Letzte Änderung: 13 Dez 2018 20:40 von foreXbengel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Beat the Bausparvertrag - The Purge 08 Dez 2018 13:55 #29834

  • foreXbengel
  • foreXbengels Avatar
  • Offline
  • Bester EA ForexTrader (bei mir im Haus ;-)
Hallo Nutellatrader ;-)
Danke Dir.

Am Dienstag ist der Termin mit dem Bausparverkäufer. Dann wird alles in die Wege geleitet. Bin mal gespannt, wie lange das dauern wird. Es juckt schon in den Fingern.

Gruß
fXb
.... und wer gar nicht spekulieren kann, muss es halt lernen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Beat the Bausparvertrag - The Purge 08 Dez 2018 10:15 #29833

Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Projekt.
Grüße, Dennis
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: foreXbengel

Beat the Bausparvertrag - The Purge 05 Dez 2018 04:59 #29823

  • foreXbengel
  • foreXbengels Avatar
  • Offline
  • Bester EA ForexTrader (bei mir im Haus ;-)
Die Zahlen - Die Kennzahlen
Nachgeschaut in der aktuellen Abrechnung, konnte ich feststellen, dass aktuell 36150 Euro angesammelt sind und Zinsen in Höhe von 542,26 Euro zu erwarten sind. Diese bleiben auch komplett erhalten, da sie sich dem Freistellungsauftrag fügen. Somit ergibt sich ein Betrag von 36.692,99 Euro. Zum Zeitraum der Kündigung bzw. Auszahlung werden sich diese Zahlen noch etwas ändern, jedoch werde ich mit diesen Zahlen erst mal rechnen.

Start also ca. 36.700,00 Euro
Die fortlaufende, monatliche Ansparsumme wird 140 Euro + 40 Euro sein, also 180 Euro (wie bisher auch). Die Subvention des Arbeitgebers ist inkluded, welche natürlich ab jetzt selbst gezahlt werden muss ;-) 1 x im Jahr kommen die 90 Euro Wohnungsbauprämie dazu, welche ich nun auch selber zahle. Die bisher geleistete Prämie muss dann zurück gezahlt werden, wenn ich das Geld nicht für Renovierungen nutze. Evtl. fällt die Auszahlung mit Renovierungsarbeiten in eine meiner vermieteten Immobilien zusammen, so dass ich das Geld dafür nutzen kann. Gleichzeitig werde ich aus dem Anspartopf des Hauses diese Summe wieder auffüllen. So dass die Endsumme bleiben wird.

Rechnung mit 36.700 Euro für 2019
Start: 36.700 Euro
Zinsen: 1,5%
Zinsen 2: 2,5%
Ansparsumme: 180 x 12 + 90 = 2250 Euro
36.700 Euro + 2.250 = 38.950 Euro + 1,5% = 39.534 (Ziel 1) oder +2,5% = 39923,75 (Ziel 2).
Die Steuern werden immer noch vom Freistellungsauftrag geschluckt, jedoch werde ich versuchen, diese mit zu verdienen. Somit kommen noch die 25% Kapitalertragssteuern und 5,5% Soli oben drauf.

Orientieren werde ich mich an Ziel 2 = 39.923, 75 + (25% + Solit = 998,1 + 249,53 + 13,73 = 263,26) = Gesamt: 1261,36
Diese Summe von 1261,36 muss also in 2019 verdient werden.

Das klingt natürlich erst mal gar nicht so schwer ;-) Die Realität wird es zeigen.

Start: 39.923,75 Euro (wird noch dem tatsächlichen Betrag angepasst)
Ziel: 1261,36 Euro Gewinn erwirtschaften (es gilt aber, diese Summe möglichst groß zu schlagen).

Nun werde ich so weit alles in die Wege leiten.
.... und wer gar nicht spekulieren kann, muss es halt lernen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Beat the Bausparvertrag - The Purge 04 Dez 2018 19:55 #29821

  • foreXbengel
  • foreXbengels Avatar
  • Offline
  • Bester EA ForexTrader (bei mir im Haus ;-)
Beat the Bausparvertrag

Als neues, kleines Projekt, habe ich mir überlegt, meinen Bausparvertrag zu kündigen und den bisher angesparten Betrag selbst zu managen. Es gilt, den Zins und die Zulagen selbst zu verdienen und natürlich diesen zu schlagen. Also, mehr zu erwirtschaften, als das Weiterführen des Bausparvertrages erwirtschaften würde.

Auch die Ansparsumme wird bleiben. Es ist natürlich ein schwerer Schritt, diesen sicheren Hafen zu verlassen und hinaus zu segeln. Aber, was ist da nicht schon alles entdeckt worden.. also beim Segeln.

Der Bausparvertrag wird mit einem jährlichen Zins von 1.5% von der Bausparkasse subventioniert. Dazu kommen ja noch die staatlichen Zulagen. Bei mir die Häuslebauerprämie. Es ist natürlich von Vorteil, da nicht mehr drauf angewiesen zu sein. Ok, angewiesen klingt so nach Masse... :-).. auf diesen Pillepups kann man auch durchaus verzichte. ;-D

Ein Angebot der Bausparkasse war es, den Vertrag zu splitten, parallel einen neuen zu machen und dann als Prämie 2.5% Zinsen zu erhalten. Dieses habe ich erst mal abgelehnt, ein neuer Vertrag bedeutet erst mal Kosten und der ist ja auch erst mal 'leer', also da sind dann vorerst keine Summen drauf, welche von den Zinsen profitieren würden. Die Summe wird ja erst mal wieder angespart. Das hätte keinen wirklichen Vorteil für mich gebracht, aber Kosten ;-)

Worum es nicht gehen soll ist, warum hatte ich diesen und warum jetzt nicht mehr. Es sind halt immer Entscheidungen, die zu bestimmten Zeiten getroffen werden.

The Purge

Mit (fast) Allem soll hier offen umgegangen werden. Alle Beträge und Zinsen werden offen genannt. Jedoch soll es hier nicht darum gehen, die Handelsstrategie zu erklären. Dieses soll nicht Thema sein. Da hat ja sicherlich jeder seine Eigene. Lediglich die psychologischen Komponenten und das MM könnten Thema sein. Dieses muss sich aber letztendlich entwickeln.

Die Säuberung als etwaiger Untertitel soll lediglich ausdrücken, dass sich meine Gedankenwelt zu dem Thema etwas ändern muss und ich mich an einigen Gegebenheiten anzupassen habe. Ein Konto in dieser Größe habe ich so weit noch nicht gehandelt und irgendwie ist da noch eine große Furcht vor großen Gewinnen ;-) Insofern gilt es, meine Gedanken zu säubern und Verständnis für ein großes Konto und dessen positive Entwicklung zu haben...
.... und wer gar nicht spekulieren kann, muss es halt lernen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.