×

Achtung:

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 842

Demokonto beim Binärhandel – spezieller Schutz für Kunden

 

Wenig Zeit? Kurz-Zusammenfassung

  • Mit einem Demokonto können Trader ohne Risiko und Reue zumindest einen Teil des Handelsspektrums ihres Brokers in spe testen. Etliche Broker vergeben solche Testzugänge bereits ohne die Notwendigkeit einer Registrierung und einer Ersteinlage im Rahmen der Kontoeröffnung.
  • Je länger Testkonten genutzt werden können und je mehr Guthaben zur Verfügung steht, desto besser lernen potentielle Kunden das System und die Handelsplattform für den Binärhandel kennen. Bedingung dafür ist, dass das gesamte Angebot getestet werden kann.
  • Die risikofreien Trades sind meist strikt vom Live-Konto getrennt, und mögliche „Spielgeld-Gewinne“ können nur in Ausnahmefällen (meist während Aktionsphasen) als Guthaben aufs normale Konto übertragen werden.

demokonto binaerhandelAuf Extraleistungen wie ein „Demokonto“, „Testkonto“ oder anders bezeichnete Angebote gleicher Ausrichtung wurde im Ratgeber schon häufiger hingewiesen. Worum es sich dabei handelt, lässt bereits der jeweilige Name vermuten. Es geht um die Chance, als Trader ohne den Einsatz eigenen Geldes den Handel mit binären Optionen zu testen. Dies ist die große Gemeinsamkeit aller Demokonten.
Unter welchen Bedingungen die Test-Accounts aber zur Verfügung gestellt werden, diesbezüglich lässt der Broker-Vergleich doch zum Teil recht deutliche Unterschiede erkennen. Dies wird schon deutlich, wenn es um die Anforderungen für die Bereitstellung eines Demokontos geht. Etliche Broker vergeben solche Kontomodelle für das Testen der Handelsplattformen auch erst, nachdem Neukunden ein Live- oder Echtgeld-Konto eröffnet und die Ersteinlage überwiesen haben.

Demokonto sollte im Idealfall bedingungslos eröffnet werden

In diesem Fall gehen Trader eine bewusste Bindung mit dem Broker ein. Wollte man das Konto nach dem Kennenlernen der Angebote nicht nutzen, würden vielfach Auszahlungsgebühren beim Abheben des vorab überwiesenen Guthabens anfallen. Besser sind da Demokonten, die ohne Einzahlungspflicht auskommen. Die Vermutung, dass Demo-Accounts für binäre Optionen vor allem für Anfänger von Vorteil sind, liegt nahe und ist durchaus korrekt. Dennoch eignet sich ein Demokonto auch für Fortgeschrittene und Profis als guter Weg, um die Handelsplattformen bisher unbekannter Broker kennenzulernen, ohne ins Geld zu gehen. Die Konten sind im Grunde immer kostenlos, teilweise aber nur auf Nachfragen beim Broker-Support erhältlich. Besser sind schon aus diesem Grund Trading-Modelle, bei denen das Demokonto leicht erhältlich ist.

Ein paar häufige Merkmale dieser Konten in Stichpunkten:

  • Guthaben-Spielraum von 500,00 Euro bis „unendlich“
  • Testkonten oft nur für wenige Tage nutzbar
  • Demokonto vielfach an Echtgeld-Konto und Ersteinlage gebunden
  • Angebote sollten sich auf das gesamte Handelsmodell beziehen
  • Gewinne teilweise aufs Live-Konto übertragbar

Mehr Kapital- und Zeit-Spielraum schafft mehr Vertrauen

Die goldene Regel könnte lauten: Je länger das Demokonto genutzt werden kann und je mehr Startkapital Binaries-Broker ihren Kunden gönnen, desto besser gelingt der Einstieg, um alle Handelsarten und Funktionen der Plattformen samt der Spezial-Angebote zu testen. Beim Nutzungszeitraum zeigen sich bereits erste Unterschiede. Einige Anbieter gewähren den Testzugang lediglich für wenige Tage und mit ein paar hundert Euro Guthaben. Andere Anbieter aus dem Broker-Vergleich wiederum verzichten auf ein Zeitlimit und statten ihre Demokonten mit Summen im fünfstelligen Euro-Bereich aus. In einigen wenigen Fällen werden erzielte Gewinne sogar nach dem Wechsel auf das Live-Konto über-tragen, um dort für weitere Trades mit echtem Geld genutzt zu werden. Hierbei handelt es sich aber häufig um befristete Bonusangebote der besonderen Art.

Nervenkitzel beim Testzugang weitgehend ausgeschlossen

Der Vorteil eines kostenlosen Demokontos besteht vorrangig darin, dass Händler im Idealfall alles testen können, was beim späteren Trading mit „echten“ digitalen Optionen nutzbar ist. Gänzlich vergleichbar mit Trades mit echtem Einsatz sind die Positionen mit Test-Charakter sicher nicht. Dies aus dem einfachen Grund, dass ein tatsächliches Verlustrisiko zwangsläufig mit Emotionen verbunden ist, die beim Demokonto eher außen vor bleiben. Dennoch sind Demokonten grundsätzlich eine geeignete risikofreie Einführung in den Binäre-Optionen-Handel. Dass solche Angebote nicht bei jedem Broker zur Grundausstattung gehören, zeigt, wie wichtig ein Broker-Vergleich ist. Dies trifft aber ebenso auf die Nutzungsbedingungen insgesamt zu. Kann ich ein Demokonto ohne Zeitlimit und mit einem Guthaben in Höhe von 20.000 Euro oder mehr einsetzen, ergibt sich daraus die Gelegenheit, als Trader auch zu einem späteren Zeitpunkt vielleicht Neuentwicklungen auf den Trading-Plattformen (beispielsweise SpotOption oder TradoLogic) und die zugrunde liegende Binäre-Optionen-Software testen zu können.
Einige wenige Broker gehen dabei noch einen Schritt weiter und stellen Guthaben ohne Limit bereit oder stocken das Kontoguthaben immer wieder auf, sobald es unter einen gewissen Schwellenwert gesunken ist. So sind Trader langfristig in der glücklichen Lage, immer wieder neue Testpositionen mit bisher nicht verwendeten Basiswerten zu eröffnen und zu schließen, wenn sie ihren Zweck nicht erfüllen.

Nemack

Mein Fazit

Um den Nutzen eines Test-Accounts abwägen zu können, ist vor allem der Hinweis wichtig, dass das Demokonto nur einer von vielen Aspekten im Broker-Vergleich sein sollte. Nur das Gesamtbild aller Funktionen und Eigenschaften weist auf die Vor- und Nachteile eines Betreibers hin. Denn irgendwann ist die Phase der Ausbildung nun einmal abgeschlossen, wenngleich dauerhaft nutzbare Testkosten Händlern eine Chance zur Weiterbildung mit anderen oder neuen Instrumenten, Extras und Handelsarten ohne Risiko bieten kann. In vielen Fällen kann ein Demokonto parallel zum Echtgeld-Konto genutzt werden, um mit Testguthaben gesammelte Erfahrungen Schritt für Schritt auf Trades mit richtigem Kapital zu übertragen.