×

Achtung:

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 842

Trading-Unterschied zwischen CFDs und Forex

 

Wenig Zeit? Kurz-Zusammenfassung

  • CFD-Handel erfolgt in der Regel auf Basis faktischer Underlyings bei einer 1:1-Kursabbildung. Diese Basiswerte werden an „echten“ Märkten gehandelt. Bei Devisenkursen hingegen handelt es sich im Grunde um artifiziell ermittelte Daten.
  • CFD-Broker erlauben in den meisten Fällen auch den Einsatz von Devisen bzw. Devisenpaaren als Grundlage für Differenzkontrakte;
  • Der CFD-Handel gilt als besonders volatil und bietet aufgrund des Werte-Spielraums jederzeit Chancen. Forex-Trader müssen oft auf marktrelevante Nachrichten warten, um Gewinne über steigende oder fallende Kurse zu realisieren.

CFD & Forex

Ein genauer Blick in den CFD-Broker-Vergleich bringt ans Licht, dass etliche Anbieter neben dem Handel mit CFDs auch den Devisenhandel über ihre Handelsplattformen erlauben. Auf der anderen Seite gibt es spezialisierte Anbieter, die als Devisen-Profi zugleich auch als Forex-Broker in Erscheinung treten. Fragen muss man sich diesbezüglich, ob dies ein Zufall ist oder eher der Ähnlichkeit der Investitionsmodelle geschuldet ist. Um dem nachzugehen, bleibt nur die Frage nach dem Trading-Unterschied zwischen CFDs und Forex-Instrumenten. Eine Aussage nach dem Format „CFD-Trading ist besser als der Forex-Handel“ lässt sich selbst bei genauer Betrachtung nicht formulieren.